Urlaub auf Korsika im Ferienhaus

Fast 200 Ferienhäuser (mit und ohne Pool), Ferienwohnungen und Ferienanlagen mit Sport- & Freizeitangebot rund um Korsika - für jeden ist etwas dabei! Die Suche und anschliessende Buchung ist unkompliziert und so sicher wie nur möglich. Das eingesetzte SSL- Verfahren gehört zum höchsten Sicherheitsstandard im Internet. Die jeweiligen Objektbeschreibungen sind detailliert, gut bebildert und erhalten oft unabhängige Bewertungen von Kunden für Kunden - eine wertvolle Entscheidungshilfe.

                                                                                   


Falls Sie noch unschlüssig sind, wo Sie auf Korsika wohnen möchten - lesen Sie einfach weiter:

Wenn Sie wohnen möchten wie der Korse selbst und teilnehmen möchten an seinem Alltag, schlagen wir die Region Castagniccia im Nordosten der Insel vor. In den kleinen Dörfern knüpfen Sie schnell Kontakt mit den Einheimischen. Wundern Sie sich nicht, wenn vor Ihrer Tür eine Schale Erdbeeren, Kiwis oder frisch geerntete Bohnen liegen.

Korsika zählt nicht unbedingt zu den "billigen" Destinationen und dennoch bieten die überwiegend kleineren und familiär geführten Ferienanlagen in Moriani-Plage und San Nicolao/Figareto ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis. Der kilometerlange Sandstrand (oft direkt vor der Haustür) tut sein Übriges, um zu einem gelungenen Badeurlaub mit der Familie beizutragen. Diese Ecke eignet sich auch ganz gut für den Korsika-Neuling, man liegt recht zentral und kann so diverse Höhepunkte Korsikas während einer Tagestour entdecken. Porto Vecchio und Bonifacio im Süden wie auch das Cap Corse und die Balagne im Norden bzw. Westen sind von hier aus ohne große Anstrengung erreichbar.

Immer beliebter wird Ghisonaccia an der Costa Serena. Ausgedehnte weiße Sandstrände und ein interessantes Hinterland sowie die Möglichkeit, Porto Vecchio und Bonifacio im Süden zu besichtigen, sind hier die eindeutigen Pluspunkte. In Ghisonaccia gibt es ein kinderfreundliches Feriendorf am Strand mit Pools, Tennis und Freizeitangebot sowie einige kleinere und günstige Ferienanlagen. Ferienhäuser mit und ohne Pool runden das Angebot ab.

Etwas teurer (vielleicht weil etwas schöner?) ist Porto Vecchio. Porto Vecchio ist eines der beliebtesten Ferienziele Korsikas, entsprechend lebendig geht es insbesondere in der Hochsaison zu. Ferienanlagen, meist mit Pool und in allen Preiskategorien, liegen günstig zu den bekannten Stränden in der Nähe. Eine preisgünstige Alternative bietet Pinarellu, etwas nördlich von Porto Vecchio gelegen. Pinarellu selbst ist klein und gemütlich, genießt aber den Ruf, ein wenig exklusiv zu sein. Die Wohnungen dagegen bieten ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis.

Propriano liegt geschützt in einer der schönsten Buchten Korsikas. Ehemals ein verschlafenes Fischerdorf, vermittelt Propriano heute mit dem bunten Sommerleben in den winkeligen Gassen und am Jachthafen echte Urlaubsatmosphäre. Hier wohnen Sie hauptsächlich in privat geführten Residenzen mit Pool und nur wenigen Wohnungen. Am Golf von Sagone liegen die kleineren Ferienorte Tiuccia und Sagone. Private Ferienwohnungen und kleine Ferienanlagen werden hier angeboten. Alle liegen recht nahe an den unterschiedlichen breiten Sandstränden, die diese Gegend für Badende und Wassersportler so attraktiv macht.

Die
Balagne mit den Ferienorten Calvi, L' Ile Rousse und Algajola gilt ebenfalls als eines der beliebtesten Ferienziele der Insel Korsika. Zu Recht wie wir finden. Calvi ist der Badeort schlechthin mit einem herrlichen Sandstrand, ein quirliges aber sympathisches Durcheinander in den zahlreichen Cafés und Restaurants an der chicen Hafenpromenade. Enge, kopfsteingepflasterte Gassen mit Weinhandlungen, Boutiquen, Souvenir- und Spezialitätenläden laden zum gemütlichen Bummel ein. L' Ile Rousse, ein lebhaftes Städtchen, bietet mit den vielen Cafés unter Platanen und Palmen sowie der schönen Strandpromenade Urlaubsfeeling pur. Algajola, ein kleines befestigtes Dorf, hat seinen ursprünglichen Charme nicht verloren. Boutiquen mögen hier vielleicht fehlen, dafür ist die Auswahl an guten Restaurants erfreulich. Und schließlich gibt es ja noch das Hinterland mit alten Dörfern, engen Tälern und einer wilden Landschaft, die eine gute Alternative zu den vielen schönen Sandstränden dieser Gegend bieten.

Etwas weiter im Norden findet man
 
St. Florent, ein quirliger Fischerort mit zahlreichen Bars, Restaurants und Boutiquen und danach das Cap Corse
ein Miniaturspiegel korsischer Landschaften und (noch) ein touristischer Geheimtipp. Hier stehen Ferienanlagen fast direkt am Wasser sowie individuelle Ferienhäuser zur Verfügung.

Zwei Wochen Urlaub? Oder gar drei?

Man kann ja an einem Ort wohnen und von dort aus die Insel entdecken. Muss man aber nicht. Wenn man zwei oder drei Wochen Zeit hat, macht ein Umzug durchaus Sinn, denn jede Region auf Korsika ist sehr unterschiedlich und will entdeckt werden.
Bei 2 Wochen
empfiehlt sich eine Woche in der Balagne (Calvi, Algajola oder L' Ile Rousse) und die zweite Woche in Porto Vecchio. Diese beiden Regionen zählen sicher zu den beliebtesten (weil schönsten) Regionen der Insel und geben auch dem Korsika-Neuling einen guten ersten Eindruck.
Bei 3 Wochen schiebt man noch einen Aufenthalt am Golf von Sagone ein (Tiuccia, Sagone oder Cargèse) und entdeckt dabei, wie unterschiedlich Korsika sein kann. Will man bewusst das quirlige Leben von Porto Vecchio, Calvi & Co. meiden, empfiehlt sich ein Aufenthalt in der Castagniccia oder am Cap Corse sowie am Golf von Sagone. Hier liegen die Schwerpunkte auf Natur, Landschaft und einer gewissen Ruhe vom Alltag.

Stöbern Sie! Und wenn Sie Fragen haben sollten, eine kurze Nachricht genügt.




Ferienhaus Korsika / Ferienwohnung Korsika / Urlaub mit Hund Korsika / Strände Korsika / Wein Korsika
Essen Korsika / Wandern Korsika / Wetter Korsika / Geschichte Korsika / Anreise Korsika